ROLLLADENKASTEN THERMO RG 6000 K

[ FÜR VERBLENDETE HÄUSER – RAUMSEITIG GESCHLOSSEN ]

Material XPS 35 – 120 mm
Elementlänge Auf Länge konfektioniert, max. Baulänge: 6000 mm
Ausstattung Offene Volldämmbauweise, Revision von außen, Aluminium-Abschlussschiene außen, Gurtdurchführung mit Bürstendichtung sowie Kopfstück und Kopfisolierung nach EnEV, mit eingelassenen Stabilisatoren, 30 Jahre Haltbarkeitsgarantie, erfüllt die Anforderungen der Energieeinsparverordnung, bestätigt vom FIW, München.
Optionen
  • Elektro-Verteiler-System
  • Frischluftventil
  • Gurtdurchführung

 

Alle Kästen haben die folgenden Anforderungen eingehalten und die Prüfungen bestanden:

  • Fachgruppe der Hersteller von Rollladenkästen
  • Mindestwärmeschutz
  • Bauregelliste A, Teil 1, Ausgabe 2004/01
  • Beiblattkonform DIN 4108-2
  • DIN 4108, Beiblatt 2:2004-01
Maße und Messergebnisse:
Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V.
TYPthermo RG 6000 K 24thermo RG 6000 K 30thermo RG 6000 K 34thermo RG 6000 K 40
Breite [ mm ]240300340400
Höhe [ mm ]260300300300
Schenkel innen [ mm ]355080120
Isolierung zur Decke [ mm ]50505050
Isolierung raumseit. Verschluss [ mm ]35353535
Ballenraum [ mm ]175215215215
R = m2KW1,430,910,910,91
U = W/(m2K)0,630,650,570,57
fRSI Sturz0,90,830,830,83
Art.-Nr.10050TK2410050TK3010050TK3410050TK40

 

Der Rollladenkasten Thermo RG 6000 besitzt eine Volldämmbauweise aus XPS 35 – 120 mm. Er steht für Planungssicherheit durch das Gütesiegel der Energieeinsparverordnung EnEV und die Qualität ist nach DIN 4108-10* geprüft. Die PIR-Oberfläche lässt sich gut verputzen, verhindert die Wasseraufnahme und ist feuchtigkeitsbeständig nach den Vorgaben des Forschungsinstituts für Wärmeschutz e. V. (FIW).

 

Der kompakte RG 6000 zeichnet sich durch die zur Raumin­nenseite geschlossene Bauweise aus. Dadurch, dass er ohne zusätzliche Revisionsklappen auskommt, ist er in den Wärmeisolier- und Schalldämmwerten unschlagbar. Die geschlossene Bauweise bedingt die Verwendung abnehm­barer Rollladen-Führungsschienen. Hierdurch wird die problem­lose Wartung im Innenraum des Rollladenkastens von außen gewährleistet. Deshalb ist es erforderlich, dass die Rollladenfüh­rungsschienen vor dem Verblender bzw. vor dem Verblend-An­schlag sitzen (siehe rechtsstehende Schnittzeichnungen). Anschlag 30 mm oder weniger.  Die auf der Rollladenkasten-Außenschürze angebrachte Ab­schlussschiene bildet den sauberen Abschluss zum Putz oder zur Außenwanddämmung. Sie ist in der Regel auch Anschlag für den aufgerollten Rollladen.